Hotel in der Nähe
ab 59,00 €

Hotel Loccumer Hof

Kurt-Schumacher-Strasse 14/16
0,3 Kilometer entfernt
Wählen
Im Jahr 1916, mitten im 1. Weltkrieg, schufen kulturell engagierte Bürger der Stadt Hannover einen Ort, an dem die von den Stadtoberen nicht wohlgelittene zeitgenössische Kunst eine Heimat fand. Dem als provinziell empfundenen Klima in der Stadt setzten die Gründungsmitglieder, unter anderem Hermann Bahlsen und August Madsack, diesen Kunstverein – die Kestnergesellschaft – entgegen. In der ersten Ausstellung wurden Bilder von Max Liebermann gezeigt.

Benannt ist die Kestnergesellschaft nach dem Hannoveraner August Kestner, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Diplomat des Vereinigten Königreichs – zur Zeit der Personalunion mit Hannover - unter anderem beim Heiligen Stuhl und in Neapel als Gesandter tätig war. Als bedeutender Kunstsammler hinterließ er nach seinem Tod den Großteil seiner Sammlung der Stadt Hannover, die sie als Grundstock für ein neues Museum nutzte, das den Namen August Kestners bekam. Unabhängig davon benannte sich auch der Kunstverein nach ihm. Kestner stammte aus einer der sogenannten Hübschen Familien, ein Begriff, mit dem im Königreich Hannover der zweite Stand, die Patrizier, bezeichnet wurden.

Haltung zeigen in dunklen Zeiten

1930 übernahm Julius Bier das Amt des künstlerischen Leiters der Kestnergesellschaft. Während seiner Amtszeit verdoppelte sich die Zahl der Mitglieder. 1936 übten die Nationalsozialisten Druck auf den Verein aus, um den jüdischen Bier aus dem Amt zu drängen. Der Verein widersetzte sich dem und beschloss stattdessen die Schließung. 1948 kam es zur Neugründung.

Die Kestnergesellschaft zog 1997 in das ehemalige Goseriedebad ins Stadtzentrum Hannovers um, das zuvor nach einem Entwurf des hannoverschen Architekturbüros Koch Panse umgebaut und im gleichen Jahr mit dem BDA-Preis ausgezeichnet wurde.

Rang und Namen

Seit 2015 leitet mit Christina Végh erstmalig eine Frau das Traditionshaus. Und 2016 – anlässlich des 100-jährigen Bestehens – konnte man lesen: „Die Kestnergesellschaft sei eine ’Bühne der zeitgenössischen Kunst und Wegbereiterin der Avantgarde’".

Aus dem kulturellen Leben der Stadt ist die Kestnergesellschaft nicht wegzudenken, die Liste der Künstler, die hier ausgestellt haben, liest sich wie ein Who is who der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Ob Klee, Kandinsky oder Schwitters, Miro, Duchamp oder Picasso, Warhol – 1981 fand hier die erste Retrospektive in Deutschland statt – oder Vostell, Jonathan Meese oder Andreas Gursky – die Neugier auf aufregende Entwicklungen in der Kunst ist in der Kestnergesellschaft Programm. Seit mehr als 100 Jahren.

Anfahrt

Verfügbare Hotels in der Nähe Alle vom 02.10. bis 03.10. noch frei!

ab 85,00 €

Mercure Hotel Hannover Mitte

Postkamp 10
0,3 Kilometer entfernt
Wählen
ab 62,00 €

Best Western Hotel Hannover-City, Superior

Nikolaistr. 12
0,4 Kilometer entfernt
Wählen
ab 86,69 €

InterCityHotel Hannover

Rosenstrasse 1
0,4 Kilometer entfernt
Wählen
ab 89,00 €

Hotel Savoy Hanover

Schlosswenderstrasse 10
0,5 Kilometer entfernt
Wählen
ab 62,30 €

Central-Hotel Kaiserhof

Ernst-August-Platz 4
0,6 Kilometer entfernt
Wählen
ab 76,00 €

Novotel Suites Hannover

Rundestrasse 9
0,7 Kilometer entfernt
Wählen
ab 129,00 €

Kastens Hotel Luisenhof

Luisenstrasse 1-3
0,7 Kilometer entfernt
Wählen
nach oben