Hotel in der Nähe
ab 89,00 €

Hotel Savoy Hanover

Schlosswenderstrasse 10
1,1 Kilometer entfernt
Wählen
Mitten im Georgengarten und damit Bestandteil der Herrenhäuser Gärten, einer der bedeutendsten und schönsten barocken Gartenanlagen, liegt das Georgenpalais. Zwischen 1780 und 1782 von Tänzel unter dem Namen Wallmodenschlösschen errichtet, ging das Gebäude im 19. Jahrhundert in den Besitz Georg III. von Hannover über und erhielt seinen heutigen Namen.

Als architektonisches Kleinod und Blickfang ist das Palais Mittelpunkt dieses Teils der Herrenhäuser Gärten. Ob es der Ausblick ist oder doch eher der Kiesbelag vor dem Aufgang zum Palais – auf jeden Fall haben viele Boule-Spieler diesen Platz zu ihrem liebsten öffentlichen Boulodrome erkoren. Vor allem im Sommer gibt es kaum eine Zeit, in der hier nicht jemand versucht, die Kugel möglichst nah ans Schweinchen zu legen.

Einzigartige Sammlung in Hannover

Innen beherbergt das Georgenpalais seit 1950 unter dem zugegeben etwas sperrigen Namen „Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst“ eine weit über die Grenzen der Region Hannover bekannte Institution. Hier findet sich ein bedeutender Bestand an satirischen Zeichnungen aus mehr als 400 Jahren. Darunter eine einzigartige Sammlung von Werken des Namensgebers. Wilhelm Busch und Hannover haben eine ganz besondere Beziehung. Hier merkte der junge Busch, dass seine Zukunft nicht im Maschinenbau liegt, brach hier das Studium ab, um nach Düsseldorf zur Kunstakademie zu gehen. Der Rest ist Geschichte, Max und Moritz und die fromme Helene sind unsterblich geworden und Wilhelm Busch gilt als Großvater der sogenannten Neunten Kunst, des Comics.

Politische Kunst steht oft im Mittelpunkt

Daneben befinden sich im Wilhelm-Busch-Museum (so nennen es schon immer die Hannoveraner) unter anderen die zeichnerischen Nachlässe unter anderem von F. K. Waechter und vom „Olaf, der Elch“-Schöpfer Volker Kriegel. Umfassend ist auch die Sammlung von rund 700 Napoleon-Karikaturen. Wechselnde Ausstellungen werden im Haus veranstaltet, und hier wurden in bisher mehr als 150 Ausstellungen alle mit Rang und Namen gezeigt – Daumier, Hergé, Walt Disney und Carl Barks, Tomi Ungerer, Loriot … alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Und wie wichtig Karikaturen immer noch sind, führte eine der Ausstellungen im Jahr 2016 wieder mal deutlich vor Augen, die sich mit Spott und Humor in der französischen Geschichte und Gegenwart beschäftigte. Und in der Zeichnungen von „Charlie Hebdo“ gezeigt wurden.

Anfahrt

Verfügbare Hotels in der Nähe Alle vom 26.11. bis 27.11. noch frei!

ab 65,00 €

Mercure Hotel Hannover Mitte

Postkamp 10
1,5 Kilometer entfernt
Wählen
ab 44,00 €

Best Western Hotel Hannover-City, Superior

Nikolaistr. 12
1,6 Kilometer entfernt
Wählen
ab 65,45 €

Hotel Amadeus

Fössestrasse 83
1,6 Kilometer entfernt
Wählen
ab 38,00 €

Hotel Schwarzer Bär

Falkenstrasse 2
1,9 Kilometer entfernt
Wählen
ab 49,00 €

Hotel Loccumer Hof

Kurt-Schumacher-Strasse 14/16
1,9 Kilometer entfernt
Wählen
ab 52,49 €

InterCityHotel Hannover

Rosenstrasse 1
2,1 Kilometer entfernt
Wählen
ab 67,00 €

Novotel Suites Hannover

Rundestrasse 9
2,2 Kilometer entfernt
Wählen
ab 58,65 €

Central-Hotel Kaiserhof

Ernst-August-Platz 4
2,2 Kilometer entfernt
Wählen
ab 59,00 €

ibis Hannover City

Vahrenwalder Str. 113
2,2 Kilometer entfernt
Wählen
nach oben