Hotel in der Nähe
ab 74,00 €

Novotel Hannover

Podbielskistrasse 21/23
1,6 Kilometer entfernt
Wählen
Der bereits 1865 als „Zoologischer Garten Hannover“ gegründete Erlebnis-Zoo Hannover zählt mit über einer Million Besuchern jährlich zu größten Publikumsmagneten der zoologischer Gärten in Deutschland. Egal ob Sommer oder Winter - unabhängig von Alter und Geschlecht - der Erlebnis-Zoo Hannover ist jederzeit einen Besuch wert.

 

Einmal um die Welt im Erlebnis-Zoo Hannover


Auf über 22 Hektar bietet der Zoo in Hannover verschiedenste Themenwelten mit mehreren Tausend Tieren. Dem Besucher soll das Gefühl eines perfekten Kurzurlaubs gegeben werden. Das Gebiet „Sambesi“ ist Afrika nachempfunden. Bei einer Bootsfahrt kann man beeindruckend nah die verschiedenen Tiere des schwarzen Kontinents beobachten. Die zweite Themenwelt „Dschungel Palast“ ist Indien nachempfunden. Außerdem gibt es noch „Meyers Hof“, welcher einen mittelalterlichen Bauernhof samt Biergarten darstellt und „Mullewapp“, welches aufgrund seines Streichelzoos und den verschiedenen Spielmöglichkeiten sehr gut als Kinderparadies bezeichnet werden kann. Die letzte Themenwelt ist der „Gorillaberg“. Hier kann man, nach erfolgreichem Beschreiten des Evolutionspfades und Nachvollziehung der Entwicklung vom Affen zum Menschen, durch riesige Panoramascheiben dem alltäglichen Leben der Gorillas zu schauen.

Um der Sucht der Menschen nach ständigen Neuerungen gerecht zu werden, wurde 2010 nach mehrjähriger Bauphase und Kosten von 31,6 Millionen Euro das Megaprojekt „Yukon Bay“ fertig gestellt. Dieser Themenbereich, der größte des Zoos, ist wie eine Arktislandschaft gestaltet. Das Highlight ist ein versunkenes Schiff, durch welches die Besucher gehen können, um Tiere wir z.B. Pinguine und Robben um sich herum schwimmen zu sehen.

Mit dem Anfang 2015 vorgestellten Masterplan 2025+ macht der Erlebnis-Zoo einen weiteren großen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Um weiterhin interessant zu bleiben sind in den nächsten Jahren Neuerungen und Umbaumaßnahmen im Wert von bis zu 75 Millionen Euro für elf Projekte geplant. Unter anderem soll der Zoo in Hannover durch weitere begehbare Hallen wetterunabhängiger werden.

 

Das neue Freizeit-Angebot im Hannover-Zoo heißt Erlebnisorientierung


Aufgrund ausbleibender Besucher, stand der Zoo Hannover 1994 kurz vor seiner Schließung. Die immer stärker aufkommende Konkurrenz aus neuen Freizeitparks, Safariparks und modernen Sporteinrichtungen kostete dem Zoo in Hannover sehr viele Besucher. Hinzu kam Kritik an den nicht mehr zeitgemäßen Tierhaltungsformen und dem fehlenden Erlebniswert auf. Nach Analyse inländischer und ausländischer Zoos und Freizeitparks erkannte man, dass die Lösung des Problems nicht die Rationalisierung und die Leistungsminderung sein kann. Es musste investiert werden, um ein attraktives, konkurrenzfähiges und nachfrageorientiertes Freizeitangebot zu schaffen, für welches die Besucher bereit sind, mehr zu bezahlen.

Beim Erlebnis-Zoo Hannover ist der Name Programm: Man hat es bestens verstanden, das Element „Erlebnis“ in sein komplettes Angebotsspektrum zu integrieren und so, durch die Schaffung eines Mehrwertes, wieder die Massen anzuziehen. Durch seine stark ausgeprägte Erlebnisorientierung kann sich der Erlebnis-Zoo Hannover von vielen seiner Konkurrenten abheben, die dem Besucher „nur“ die reine Tierpräsentation bieten.

Dazu zählt zum einen, dass die Trennung von Mensch und Tier im Erlebnis-Zoo Hannover auf ein Mindestmaß reduziert ist. Durch Glaswände und Gräben gibt man dem Besucher das Gefühl näher dran zu sein. Auf Gitter wird, soweit es die Sicherheit erlaubt, weitestgehend verzichtet. Auf vielen Anlagen werden verschiedene Tierarten, die gut miteinander harmonieren, zusammen gehalten.

Des Weiteren werden nebenher verschiedenste Formen von Freizeiteinrichtungen angeboten. Angefangen beim üblichen Kinderspielplatz, über z.B. Hüpfkissen, Trampolin, Streichelwiese, Riesenrutschbahnen bis hin zu Bootsfahrten.

Um die Zoogäste während des gesamten Aufenthaltes nicht aus der Illusion, in einer fremden Welt zu sein, herauszuholen, sind die Shopping- und Gastronomieangeboten passend zum thematischen Gesamtkonzept gestaltet. Die Architektur, Ausstattung und Kleidung der Mitarbeiter sowie Speisen und Souvenirs aus den nachgebildeten Regionen/ Ländern/ Kontinenten perfekt bis ins Detail nachempfunden.

Zu guter Letzt schafft man es, durch reichhaltige Angebote von Events und Shows sich von den üblichen Zoos zu unterscheiden. Angefangen von Erlebnisführungen, über „Zoo im Dunkeln“, bis hin zu Banketts und Feiern in einem, dem Zoothema angepassten Rahmen.

Anfahrt

Verfügbare Hotels in der Nähe Alle vom 26.11. bis 27.11. noch frei!

ab 39,60 €

Centro Hotel Atlanta

Hinüberstr. 1/Ecke Schiffgraben
1,6 Kilometer entfernt
Wählen
ab 100,00 €

Crowne Plaza Hannover

Hinuberstrasse 6
1,7 Kilometer entfernt
Wählen
ab 89,10 €

Grand Palace Hotel Hannover

Lavesstraße 77
1,8 Kilometer entfernt
Wählen
ab 53,10 €

GHOTEL hotel & living Hannover

Lathusenstrasse 15
1,8 Kilometer entfernt
Wählen
ab 84,00 €

Sheraton Hanover Pelikan Hotel

Pelikanplatz 31
2,0 Kilometer entfernt
Wählen
ab 67,00 €

Novotel Suites Hannover

Rundestrasse 9
2,0 Kilometer entfernt
Wählen
ab 67,50 €

Wyndham Hannover Atrium

Karl-Wiechert-Allee 68
2,1 Kilometer entfernt
Wählen
ab 58,65 €

Central-Hotel Kaiserhof

Ernst-August-Platz 4
2,2 Kilometer entfernt
Wählen
ab 104,00 €

Kastens Hotel Luisenhof

Luisenstrasse 1-3
2,2 Kilometer entfernt
Wählen
nach oben