Hotel in der Nähe
ab 86 €

Courtyard by Marriott Hannover Maschsee

Kategorie:
Arthur-Menge-Ufer 3
30169 Hannover
0,7 Kilometer entfernt
Mit ihrem schweren, von den Medien Dope Beat genannten Sound erreichte die 1988 in Los Angeles gegründete Band als eine der ersten HipHop-Acts ein weites Crossover-Publikum. Und das zeigt sich noch immer extrem begeistert vom Latin-HipHop der Legende Cypress Hill.

Ein stilisiertes Cannabis-Blatt im Band-Logo und Titel wie „Legalize It“ oder „Cannabis And Hemp Are The Same“ machten die Karriere der offensiv bekennenden Marihuana-Konsumenten zu einer einzigen Kampagne für die Legalisierung dieser weichen Droge und schufen so Identifikation über geographische und stilistische Grenzen hinweg. Damit brachten Cypress Hill – die sich zu ihrem Namen von einer Straße im Schwarzenviertel von Los Angeles inspirieren ließen – Schwarze und Weiße, Rap und Rock erfolgreich zusammen und ebneten so ganz nebenbei den Weg für Bands wie Korn oder Limp Bizkit.

Früh überschritten Rapper B-Real und Sen Dog und DJ Muggs durch ihre Mitarbeit beim richtungsweisenden "Judgement Night"-Soundtrack die bis dato meist streng eingehaltenen Grenzen zwischen harter Gitarrenmusik und Hip Hop und formulierten auf Alben wie „III (Temples Of Boom)“ oder „Skull And Bones“ ihre „musikalische Revolution“. Umjubelte Auftritte bei den Festivals Lollapalooza und Woodstock sowie ausgiebige Tourneen um den Globus folgten. Mittlerweile haben Cypress Hill weltweit über 20 Millionen Alben abgesetzt und sind nach wie vor überall ein gern gesehener Liveact.

Doch in der Tat liegt mit „Rise Up“ das letzte Release der drei Kalifornier mittlerweile fünf Jahre zurück, und ja, die Bandgründung ist sogar fast dreißig Jahre her. All das ist aber noch lange kein Hindernis, wenn es darum geht, den Fans ihren zeitlosen Latino-Rap-Sound vor die Nase zu setzen und zu zeigen, was noch immer in B-Real, Sen Dog, Muggs und Perkussionist Bobo steckt: geballte HipHop-Power. Mit der zeigen Cypress Hill, dass sie eine der wenigen Bands sind, die es geschafft haben ihrem Stil treu zu bleiben, sich in diesem Spektrum aber trotzdem immer wieder neu erfinden können. Da spielt es auch überhaupt keine Rolle, dass Cypress Hill rein poptechnisch eigentlich schon Dinosaurier sind.

Ihre letztjährige Tour geriet zu einem wahren Triumphzug für Cypress Hill – und bevor es das Quartett demnächst erneut ins Studio zieht, um frische Musik aufzunehmen, gibt es noch mal eine Live-Dosis „Stoned Funk“ für die deutschen Fans.

Donnerstag, 31. August 2017 | Gilde Parkbühne
Einlass: 18:00 I Beginn: 19:15

Anfahrt

Alle Hotels in der Nähe

ab 91 €

Mercure Hotel Hannover City

Kategorie:
Willy-Brandt-Allee 3
30169 Hannover
1,3 Kilometer entfernt
ab 52 €

Hotel Schwarzer Bär

Kategorie:
Falkenstrasse 2
30449 Hannover
1,4 Kilometer entfernt
ab 104 €

LÜHMANN'S Hotel am Rathaus

Kategorie:
Friedrichswall 21
30159 Hannover
1,4 Kilometer entfernt
ab 106 €

DORMERO Hotel Hannover

Kategorie:
Hildesheimer Strasse 34-38
30169 Hannover
1,4 Kilometer entfernt
ab 75 €

Concorde Hotel Am Leineschloss

Kategorie:
Am Markte 12
30159 Hannover
1,7 Kilometer entfernt
nach oben